Warum du diese Märkte in Bangkok nicht verpassen darfst.

Bangkok ist die Hauptstadt Thailands und war zu Recht die Reisestadt Nummer eins im Jahr 2013. Während meines 6-monatigen Aufenthalts in der südostasiatischen Metropole konnte ich einige Eindrücke sammeln und vor allem SHOPPEN. Es gibt womöglich kaum eine andere Stadt, wo man so gut und günstig shoppen kann. Egal ob Mode, Accessoires, Dekoration oder Beautyprodukte, in Bangkok findet man einfach alles. Natürlich gibt es auch viele große Shopping Malls die Marken von Luis Vuitton bis H&M anbieten. Das beste Shopping-Erlebnis hat man aber auf jeden Fall auf den zahlreichen Märkten. Die Besten werde ich euch hier aufzählen:

 

TRAIN NIGHT MARKET RATCHADA

IMG_9090
Train Night Market Ratchada

Der Train Night Market Ratchada war einer meiner Lieblingsmärkte, nicht nur wegen dieser unglaublich tollen Aussicht von oben. Er befindet sich direkt hinter dem Einkaufszentrum Esplanade und ist ganz einfach mit der MRT (Station: Thailand Cultural Center) zu erreichen. Wer den Markt auch gerne von dieser Perspektive sehen möchte, muss einfach in das letzte Stockwerk der Parkgarage des Einkaufszentrum gehen.  Aber nun zum Markt.  Der Markt hat täglich ab 17 Uhr bis 23 Uhr geöffnet. Man kann dort also den ganzen Abend verbringen. Denn neben Klamotten und Accessoires bietet der Markt reichlich zu Essen und zum Trinken. Außerdem kann man sich die Nägel machen lassen, oder lässt sich einen neuen Haarschnitt verpassen.

IMG_1872
Watermelon Shake

Oftmals findet man auf verschiedenen Ständen die gleichen Produkte. Aber vergleichen lohnt sich. Vor allem weil sie gerne auch mit Mengenpreise locken.  Und wer keine Lust mehr zum Shoppen hat, probiert die vielen Leckereien die der Markt zu bieten hat, aus. Wer sich traut, kann sogar Insekten als Snacks kaufen.

NEON NIGHT MARKET IN PRATUNAM

IMG_1206

Der Neon Night Market ist ein eher kleiner Markt, wo man aber trotzdem sehr gut Bummeln und Verweilen kann. Der Markt hat von Donnerstag bis Sonntag von 17 – 24 Uhr geöffnet und ist am besten mit der BTS zu erreichen. Von der Station Chit Lom erreicht man den Markt nach einem 5-10 Minuten langen Spaziergang. Wer möchte kann auch mit dem Bootstaxi am Fluss anreisen.

Auch hier kann man Essens-technisch viel ausprobieren. Empfehlen kann ich euch den großen Fisch in der Salzkruste, den es fast überall in Bangkok zu kaufen gibt. Von einem Fisch werden zwei Personen mehr als satt. Die Beilagen müssen jedoch extra dazu bestellt werden.

CHATUCHAK WEEKEND MARKET

IMG_1720
Chatuchak Weekend Market

Der Chatuchak Weekend Market ist wie sein Name schon sagt, ein Wochenendmarkt. Zwar kann man ihn auch unter der Woche besuchen, nur haben dort nur sehr wenige Läden offen. Am Wochenende jedoch tummeln sich hunderte von Thais und Touristen am Markt. Auch hier gibt es wieder von Klamotten, Dekorationsartikel, über Elektronik bis Essen einfach alles. Der Markt gleicht einen Labyrinth. Obwohl wir ihn sehr oft besucht haben, haben wir mit Sicherheit noch nicht alle Läden gesehen. Die Öffnungszeiten des Markts sind von Freitag 18 Uhr bis Sonntag 18 Uhr und er ist leicht erreichbar über die BTS Station Mo Chit oder der MRT Station Chatuchak Park.

Wer sich von den Rummel des Marktes erholen möchte, kann sich nebenan beim schönen Chatuchak Park entspannen. Dort trifft man auch auf viele zutrauliche Eichhörnchen, die sich füttern lassen.

MAEKLONG RAILWAY MARKET

IMG_7134
Der verrückteste Markt Thailands, der Maeklong Railway Market

Der Maeklong Railway Market ist wohl einer der verrücktesten Märkte der Welt. Dort gibt es zwar „nur“ frische Lebensmittel zu kaufen, jedoch ist der Erlebniswert mega! Den Markt gibt es bereits schon mehr als 100 Jahre und ist mittlerweile leider zu einer Touristenattraktion geworden. Den Markt kann man mit Taxi oder mit den Minivans vom Busterminal gut erreichen, aber ich kann euch eine Zugfahrt direkt zum Markt empfehlen. Zwar dauert die Fahrt in etwa 2 Stunden, doch mit einem Preis von 10 Baht (0,26 EURO) pro Person, braucht man sich das nicht zweimal überlegen. Geöffnet hat der Markt täglich von 6 Uhr bis ca 17 Uhr abends. Je früher ihr dort seid, desto weniger Touristen werdet ihr vorfinden. Aber was macht den Markt eigentlich so besonders? Der Markt befindet sich direkt neben der aktiven Bahngleis und der Zug fährt mehrmals am Tag durch den Markt. Dabei fährt der Zug wirklich knapp über Obst und Gemüse vorbei.  Auf dieser Seite habe ich eine sehr gute Beschreibung gefunden, wie ihr den Markt am besten erreichen könnt. Nicht unweit vom Railway Market, befindet sich zudem ein Floating Market. Die beiden Ziele lassen sich also gut als Tagesausflug miteinander kombinieren.

 

Bangkok hat viel mehr zu bieten als die schönen Tempelanlagen oder schicke Rooftop Bars. Es zahlt sich definitiv aus mehr als nur ein Wochenende in der Metropole zu verbringen.

Falls euch noch ein toller Markt in Bangkok einfällt oder ihr Fragen zu den genannten Märkten habt, könnt ihr mir gerne ein Kommentar hinterlassen oder mailn.

bloglg

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s